Wittgenstein über Empfindungen und Sprache

SGG- Forum
Zeit: 23. Januar 2014 (Donnerstag), 19 Uhr
Ort: Cafeteria

 

Prof. Dr. Richard Gaskin, Philosophie-Professor in Liverpool zu:

"Wittgenstein über Empfindungen und Sprache"

 

Inhalt: Anhand einiger Ausschnitte aus Wittgensteins Philsophischen Untersuchungen und ein paar Requisiten wird Prof. Gaskin Wittgensteins Argumentation darlegen, nach der eine private Sprache über unsere Empfindungen unmöglich ist. In einem gewissen Sinne sind Gefühle nicht privat.


Zur Person: Professor für Philosophie an der Universität Liverpool, studiert in England und Deutschland (Oxford, Bonn, und Mainz). Interessenbereiche sind hauptsächlich: Sprachphilosophie, Philosophie und Kritik der Literatur, Geschichte der Philosophie.




 

Copyright