Professor Dr. Friedemann Kreuder

  • geb. 1. April 1967 in Ingelheim am Rhein
  • 1988 – 1994: Studium der Theaterwissenschaft, Allg. u. Vergl. Literaturwissenschaft und Deutschen Philologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 1994: Magister Artium (Magisterarbeit: Richard Wagners Gesamtkunstwerk: Utopie– Ästhetik - Praxis), Prädikat: „Mit Auszeichnung“
  • 2001: Promotion am Institut für Theaterwissenschaft der Freien Universität Berlin mit der Dissertation „Formen des Erinnerns im Theater Klaus Michael Grübers, Prädikat: summa cum laude“
  • 2005: Habilitation im Fach Theaterwissenschaft am Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften der Freien Universität Berlin (Habilitationsschrift: „Spielräume der Identität in Theaterformen des 18. Jahrhunderts)

 

   Beruflicher Werdegang 

  • 1996 – 2001: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Theaterwissenschaft der Freien Universität Berlin
  • 2001 – 2005: Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Theaterwissenschaft der Freien Universität Berlin
  • 2005: Berufung auf die W3-Professur für Theaterwissenschaft an der Johannes Gutenberg - Universität Mainz

 

   Stipendien und Auszeichnungen

  • 1994 – 1996: Stipendiat am DFG-Graduiertenkolleg »Theater als Paradigma der Moderne:Drama undTheater im 20. Jahrhundert (ab 1880)« (Mainz)
  • 2004: 2. Tiburtius-Preis 2003 (Preis der Berliner Hochschulen) für die Dissertation Formen des Erinnerns im Theater Klaus Michael Grübers
  • Gastdozent am Gilmorehill Center for Theatre, Arts and TV, University of Glasgow; Institut für Theaterwissenschaft der Universität Bern
  • Gastprofessor am Studiengang Schauspieltheater- Regie des Instituts für Theater, Musiktheater und Film der Universität Hamburg

 

   Wissenschaftliche Aktivitäten

  • Sprecher des Internationalen PromotionsprogrammsPerformance and Media Studies an der Universität Mainz
  • Stellvertretender Vorsitzender des Interdisziplinären Arbeitskreises Drama und Theater “der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
  • Mitherausgeber der Schriftenreihe Kleine Mainzer Schriften zur heaterwissenschaft“ im Tectum Verlag (Marburg)
  • Konzeption und Koordination der Arbeitsgruppe „Historiographie der Gesellschaft für Theaterwissenschaft zusammen mit Prof. Dr. Andreas Kotte und Dr. Stefan Hulfeld (ITW Bern)
  • Vizepräsident der Gesellschaft für Theaterwissenschaft

 

Weitere Informationen unter: www.theaterwissenschaft.uni-mainz.de

Copyright