Elmar Pieroth

  • geb. am 9. November 1934 in Bad Kreuznach
  • Familienstand: verheiratet, sechs Kinder

 

Beruflicher Werdegang

  • Abitur am Stefan-George-Gymnasium
  • Aufbau eines Wein-Unternehmens
  • Studium der Volkswirtschaft, Betriebswirtschaft und Politischen Wissenschaften in München und Mainz

 

Politischer Werdegang

  • Mitglied der CDU (seit 1965)
  • Mitglied des Deutschen Bundestages (1969 - 1981)
  • Mitglied des Fraktionsvorstandes der CDU/CSU (1972 - 1981)
  • Mitglied des Wirtschaftsausschusses des Bundestages (1980)
  • Sprecher der CDU/CSU Bundestagsfraktion für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklungshilfe (1980 - 1981)
  • Mitglied des Bundesvorstandes der CDU (seit 1981)
  • Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin (1981 - 1995)
  • Senator für Wirtschaft und Verkehr (1981 - 1985)
  • Senator für Wirtschaft und Arbeit (1985 -1989)
  • Bundesvorsitzender der Mittelstandsvereinigung der CDU/CSU (1987 – April 1993)
  • Stadtrat für Wirtschaft in Ostberlin (Juni 1990)
  • Vorsitzender des Sachverständigenrates zur Einführung der Sozialen Marktwirtschaft in der DDR beim Ministerpräsidenten (Mai/Oktober 1990)
  • Senator für Finanzen (januar 1991 – Januar 1996)
  • Mitglied des Verwaltungsrates der Treuhand (März 1991 – Dezember 1994)
  • Vorsitzender des Kreisvorstandes Hellersdorf (seit November 1995)
  • Senator für Wirtschaft und Betriebe (Februar 1996 – November 1998)

 

Ehrenamtliche Tätigkeiten / Mitgliedschaften

Vorsitzender des Aufsichtsrates

  • Berliner Wasser-Betriebe (BWB)
  • Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR)
  • Berliner Hafen und Lagerhausbetriebe (BEHALA)
  • Berliner Verkehrs-Betriebe (BVG)

Wirtschaftsförderung Berlin GmbH (WFB)

Copyright