Jugend-Engagement-Wettbewerb RLP "Sich einmischen - was bewegen"

Mit "Schule der Zukunft – Lernen ganzheitlich, lebensnah, nachhaltig, Bingen"

auch SGG-Schüler Adrian Müller-Achenbach und Joshua Naumann (MSS 13) unter den Preisträgern!

Herzlichen Glückwunsch, großes Kompliment und Danke für das herausragende und überzeugende Engagement!

 

Engagement, das bewegt

Sehr beeindruckt zeigte sich Ministerpräsidentin Malu Dreyer von der Kreativität und der Bandbreite der Projekte, die beim Jugend-Engagement-Wettbewerb RLP „Sich einmischen – was bewegen“ eingereicht worden waren.

 


Ministerpräsidentin Malu Dreyer ehrt engagierte Jugendliche beim Jugend-Engagement-Wettbewerb RLP „Sich einmischen – was bewegen“; Bild: Silz / © Staatskanzlei


Für ihr Projekt unter dem Titel "Unser Kreuz hat keinen Haken - Zeit (Z)UM denken" wurde die Katholische junge Gemeinde (KJG) Lingenfeld ausgezeichnet.

„Die Jugendlichen zeigen mit ihren Projektideen, dass man mit Engagement, Mut und etwas Unterstützung wirklich etwas bewegen kann“, sagte die Ministerpräsidentin bei der Preisverleihung in der Staatskanzlei, bei der 23 Projekte mit 500 oder 1.000 Euro ausgezeichnet wurden.

Beim „jugendforum rlp“ hätten viele Jugendliche Vorschläge für die Zukunft des Landes entwickelt, die die Landesregierung zu einem großen Teil aufgegriffen und umgesetzt habe. „Viele hatten aber auch den Wunsch geäußert, selbst stärker aktiv zu werden und wünschten sich dabei Unterstützung. Deshalb habe ich diesen Wettbewerb gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung ins Leben gerufen, um jungen Leuten die Möglichkeit zu geben, ihre Ideen selbst in die Tat umzusetzen“, erläuterte die Ministerpräsidentin.

Bewerben konnten sich Jugendliche und junge Erwachsene von 12 bis 25 Jahren, die ein gutes Projekt haben, das sie selbst initiieren und innerhalb eines Jahres umsetzen. „Um keine großen Hürden aufzubauen, haben wir ein sehr einfaches Bewerbungsverfahren gewählt. Die Projekte mussten sich lediglich auf Themen und Anliegen des Jugendforums beziehen“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Die Jury, die die Preisträger ausgewählt habe, sei zu zwei Dritteln mit Jugendlichen besetzt gewesen. „Angesichts der tollen Resonanz haben wir uns mit der Bertelsmann Stiftung entschieden, den Jugend-Engagement-Wettbewerb in diesem Jahr erneut auszuschreiben. Den Startschuss geben wir wieder vor den Sommerferien“, kündigte die Ministerpräsidentin an.

Die Verleihung der Preise an insgesamt 23 Projekte erfolgte in fünf thematischen Blöcken. Die Moderatorin Patricia Hölscher (SWR DASDING) stellte im Gespräch mit den Jugendlichen die verschiedenen Projektideen vor. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung von der Band „Der Wieland“.

Preisträger im Bereich „Vielfalt, Toleranz, Respekt“
• For the Youth Concerts: Konzert gegen Rechtsextremismus, Idar-Oberstein
• Unser Kreuz hat keinen Haken – Zeit (Z)Umdenken, Lingenfeld
• Vielfalt, Toleranz und Respekt – Ein interreligiöser Fotowettbewerb, Mainz
• Wissen fassen - wissen lassen, Mainz
• Interreligiöse Projektwochen an Schulen, Neuwied

Preisträger im Bereich „Partizipation und gesellschaftliche Teilhabe“
• 112% Zukunft, Jugendfeuerwehr RLP
• Jugendblog Mayen-Koblenz
• Schule der Zukunft – Lernen ganzheitlich, lebensnah, nachhaltig, Bingen

Preisträger in den Bereichen „Leben in der Schule“ und „Soziale Gerechtigkeit“
• “Karla Klo-Lumna” – ein neues Toilettenkonzept für das Wiedtal-Gymnasium, Neustadt/Wied
• Verschönerung der Rochus-Realschule plus, Bingen
• Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage – BBS II, Kaiserslautern
• Tag der Kulturen, Koblenz
• Kulturelle Vielfalt am Rhein-Wied-Gymnasium, Neuwied

Preisträger im Bereich „Freizeit“
• Jugendevent auf dem Skate-Park, Zweibrücken
• Renovierung des Jugendraums der DLRG, Andernach
• Umbau eines ehemaligen Wasserbehälters zu einem Vereinsheim, Dorsheim
• Hip-Hop/Breakdance Workshop, Mainz-Marienborn
• Do it!, CVJM Katzweiler-Mehlbach-Hirschhorn

 

Jugend-Engagement-Wettbewerb RLP - Filmbeitrag

Copyright