Jugend forscht

Die Betreuung von Jugend forscht Teilnehmerinnen und Teilnehmern

StD Peter Ossmann (M, Phy, If) engagiert sich seit 1998 als Juror und Betreuer und hat seitdem jedes Jahr Platzierungen und Sonderpreise mit seinen Jungforscherinnen und - forschern erzielt. 2018 wurde er dafür mit dem Lehrer-Sonderpreis „Jugend forscht bietet mehr“, verbunden mit einer Einladung zum „Science on Stage Festival“, für sein Engagement geehrt.

Herr Ossmann leitet zusätzlich eine Jugend forscht AG und ist Verantwortlicher unserer Schule im Projekt „LEGoeScience“, bei dem das SGG erstmalig eine Kooperation mit der TH Bingen im Bereich Robotik eingehen konnte. Jeden Freitagnachmittag dürfen Schülerinnen und Schüler des SGG die Labore des Hermann-Hoepke-Instituts HHI der TH Bingen nutzen. Sie lernen dort, betreut von Studenten der TH und Herrn Ossmann, Roboter zu entwickeln und zu programmieren. Diese Kompetenzen werden genutzt, um einerseits an der WRO (siehe www.worldrobotolympiad.de) teilzunehmen – 2016 erreichten unsere Schüler im Bereich „Elementary“ den Landessieg – und zum anderen für Jugend forscht Projekte.

StD‘ Hellen Ossmann (M, Phy, If) ist seit 2001 Regionalwettbewerbsleiterin Jugend forscht in RLP und leitet seit 2010 den Regionalwettbewerb an der TH Bingen gemeinsam mit der TH als Patenunternehmen. Sie betreut und berät ebenfalls jedes Jahr Schülergruppen des SGG, sei es bei der Themenfindung, der Materialbeschaffung, der Planung und Durchführung der Versuche, der Erstellung der schriftlichen Arbeit, der Vorbereitung des Ausstellungsstandes und der Präsentation am Wettbewerbstag.

Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich jederzeit an ihre Fachlehrer und natürlich auch direkt an Frau und Herrn Ossmann wenden. Beide freuen sich darauf, interessierte Jungforscherinnen und Jungforscher beim Wettbewerb Jugend forscht zu unterstützen.

Informationen zu Jugend forscht erhalten Sie unter www.jugend-forscht.de und www.jugend-forscht-rlp.de

Copyright